Alkoholverbot für bestimmte Personengruppen ab 01.01.2014

Am 01.01.2014 ist das zweite Massnahmepaket der „Via sicura“ in Kraft getreten. Teil davon ist die Vorschrift von maximal 0,1 Promille Blutalkohol für bestimmte Personengruppen. Betroffen davon sind die folgenden Personengruppen:

  • Berufschauffeusen und Berufschauffeure (LKW, Busse, Gefahrguttransporte)
  • Neulenkende (Inhaber des Führerausweises auf Probe)
  • Fahrschülerinnen und Fahrschüler
  • Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer
  • Begleitpersonen von Lernfahrten

Ausgangspunkt dieser Massnahme, die einem Alkoholverbot gleichkommt, ist die Erkenntnis, dass junge Autolenker (18-24 Jahre alt) häufiger für Unfälle verantwortlich sind, in denen Alkohol im Spiel war. Wer sich nicht daran hält, muss mit Bussen und Ausweisentzügen rechnen.

Drucken / Weiterempfehlen: